Seltene Öllampe aus grünem Serpentin im antiken, ägyptisierenden Stil

Künstler: Benedetto Boschetti – zuzuschreiben –

Datierung: Rom, um 1820 – 1830

Maße: 27 cm (hoch), 14 cm (breit), 12 cm (tief)

Längsovales Öllampengefäß auf eingezogenem Fuß, gebildet aus einem Strunk gebündelter Palmblätter in Art eines Blattkapitells mit vier anmodellierten Löwenklauen. Der Lampenhenkel in Form eines Drachenkopfes. An der Tülle zentral ein Stierkopf, im Gefäß eine runde Innenschale, darüber ein leicht gewölbter Deckel. Der rechteckige Sockel aus Muschelmarmor auf weißem Carrara Marmorpostament.

Anmerkung: Die Manufaktur Boschetti (1820 – 1870 in Rom tätig) war spezialisiert auf feine Bronzen, überwiegend mit antiker Thematik, nach Modellen bedeutender Bildhauer Italiens im 19. Jahrhundert. Die Boschetti-Produktionen zeichnen sich neben anderen italienischen Gießerwerkstätten durch feinste und höchst qualitätvolle Arbeiten aus.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr | Akzeptieren