Mit Perlen geschmückte Gold- und Emaildose

Hanau, um 1790

Maße: 8 x 3,4 x 2,5 cm, 79 g

Schmuckdose in abgerundeter Rautenform, Rahmung mit königsblauen Cloisonné-Emaileinsätzen, verziert
mit klassischen, jagdlichen und pastoralen Szenen, die Pfosten aus weißer Emaille mit Urnen verziert, die fein
vergoldeten Ränder von Friesen, der Deckel mit Perlen umrandet. Im Zentrum eine Girlande aus goldenem
Akanthus, die eine hellenistische Frau umrahmt, die eine Blumengirlande an einer Urne befestigt. Das
Chagrin-Etui innen mit Seide ausgelegt und in kyrillisch beschriftet und datiert 1793.