Sehr schöne und feine Encoignure

Künstler: Léonard Boudin (1735–1807) – zuzuschreiben –

Datierung: Frankreich, Paris, um 1760, Transition Louis XV–Louis XVI

Material: Rosenholz, Sycamore, Veilchenholz und teils gefärbte und gravierte Hölzer, furniert und gefriest. Vergoldete Bronzen und Zugring.

Profilierte und passig ausgeschnittene Brèche-d’Alep-Marmorplatte über eintüriger, leicht geschweifter Front mit angedeuteter Schublade und ebensolcher, bronzegefasster Traverse. Wenig abgesetzte Eckstollen und wellig ausgeschnittene Zarge auf Füssen in Sabots. Überaus reich eingelegt mit an einer Atlasschlaufe hängenden Musikinstrumenten, Blütenzweigen und Rankenwerk, umrahmt von doppeltem Mäanderband und Filets.

Provenienz: Aus altem Privatbesitz

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr | Akzeptieren