Große bedeutende Ebenholzschatulle mit applizierter vergoldeter Bronze und Halbedelsteinen

Datierung: Florenz, Ende 17. Jahrhundert

Material: Schildpatt, vergoldete Bronze, Ebenholz, Halbedelsteine

Aufklappbarer Deckel, innen gefüttert mit rotem Damast, kleines aufschiebbares Fach oberhalb.

Diverse Stein- und Bronzeverzierungen in Form von Früchten und Blattwerk. Bronzefüße in Gestalt von Meerjungfrauen, eine Meerjungfrau gestempelt: „MA“

Zwei kleine Blätter und ein Halbedelstein fehlen, eine Bronzefigur sowie ein Ast später

Maße: 38 cm (hoch), 22 cm (breit), x 52 cm (tief)

Provenienz: Seit Anfang des 19. Jahrhunderts in der Sammlung der Durrow Abbey, Co. Offaly, Irland

Vgl. Literatur:
S. Swynfen Jervis, Pietre Dure Caskets in England, Furniture History, Bd. 43, 2007, Abb. 16, Nr. 24
A. Gonzalez-Palâcios, Las Colecciones Reales Espanolas de Mosaicos y Piedras Duras, Madrid 2001, S. 207
G. Sarti, Fastueux Objets en Marbre et Pierres Dures, Paris 2006, S. 134-135

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr | Akzeptieren